Barcamp Bonn #bcbn15

Karins und Johannes’ Ruf folgend, haben wir (Michael und ich) uns am Samstag zusammen mit Corina vom O’Reilly-Verlag auf den Weg nach Bonn gemacht und mal einen Blick auf das erste Bonner Barcamp geworfen.

Karin und Johannes dürften dem ein oder anderen webcon-Besucher durch ihre Sessions in den vergangenen Jahren in Erinnerung geblieben sein. Sascha – den ich dann auch noch so richtig kennenlernen dürfte – komplettiert das Orga-Team.

Es war ja nicht anders zu erwarten und trotzdem bemerkenswert: Das erste Barcamp Bonn machte den Eindruck, dass es das x-te Barcamp war: So routiniert, so stressfrei, so angenehm. Wir wissen, wie viel Arbeit in der Orga so einer Veranstaltung steckt. Und je besser ein Camp oder eine Konferenz abläuft, desto mehr Arbeit steckt dahinter.

Von daher kann ich nur wiederholen, was ich schon in der Abschluss-Session sagte:
N O C H M A L !!

Vielen Dank für die tolle Orga, die tolle Location, das Essen, die Sessions, die vielen Gespräche und die Inspiration für die webcon2015 (hier gibt’s Tickets :-))

Karin, Johannes, Sascha: Wir sehen uns hoffentlich bald wieder. Und alle anderen auch. Beim 2. Barcamp Bonn.

 

Das Video zur webcon

Ihr erinnert Euch an die vielen Kameras auf der webcon2014? Eine davon hat nicht nur fotografiert, sondern gefilmt. Der Film zur webcon. Dank unseres Sponsors youhear.it und den Film- und Schnittkünsten von Van FX gibt es einen tollen Rückblick auf die letzte webcon in Bewegtbildern. Viel Spaß!

Tickets und Call for Papers – auf geht’s #webcon2015

IMG_3056

So, da sind wir. In diesem Jahr legen wir ganz unspektakulär los und eröffnen gleichzeitig den Call for Papers und den Ticketverkauf.

Tickets. Den Preis für die Tickets haben wir in diesem Jahr unwesentlich um einen Cent erhöht. Das Standard-Ticket kostet satte 20,15 €. Satt ist das richtige Stichwort. Denn im Preis ist natürlich die komplette Verpflegung wieder enthalten. Mittagessen, Kaffee + Kaltgetränke, #mettbroetchen und Muffins (sofern wir wieder freundliche Sponsoren finden).
Daneben ist im Eintrittspreis auch die Märchensteuer und die Ticketing-Gebühren enthalten. Kein unwesendlicher Faktor. Und deswegen haben wir uns erlaubt, eine weitere Ticketform auf den Markt zu schmeissen: das Unterstützer-Ticket. Das kostet quasi genauso viel wie das Standardticket. Allerdings ist die Ticketgebühr nicht enthalten, sondern wird zusätzlich berechnet. Wer sich also nicht zurückhalten mag und uns unterstützen will, kann uns die Gebühr abnehmen. Und für die speziellen webcon-Fans gibt es das “i ♥ webcon-Ticket”. Egal wie Ihr’s macht: Ticket kaufen!

Call for Papers. Die webcon lebt natürlich von Euren Ideen und Vorträgen. Und deswegen rufen wir Euch zu: Schickt uns Eure Sessionvorschläge! Wie in jedem Jahr freuen wir uns darauf, dass wir uns nicht entscheiden können, weil die Vorschläge so gut sind. Es ist übrigens auch kein Hindernis, wenn Du schon mal einen Vortrag gehalten hast. Wir freuen uns auf Wiederholungstäter ebenso, wie auf webcon-Frischlinge. Alles Wissenswerte zum Call for Papers und die Themen der letzten drei Jahre haben wir für Euch hier zusammengestellt.

Für uns heißt es jetzt: Los geht’s. Wir freuen uns auf die vierte webcon. Auf tolle Vorträge, spannende Gespräche und auf viele bekannte und neue Gesichter. Auf gehts: #webcon2015

Der erste Sessionvorschlag für die #webcon2015 ist schon da…

michael-welcomesession

Eigentlich sind’s ja noch 311 Tage bis zur #webcon2015.

Heute haben wir schon den ersten Sessionvorschlag bekommen. Der CfP ist zwar noch nicht offiziell eingeläutet. Solltet Ihr aber schon Ideen und Vorschläge haben: immer her damit :-)

Eine kurze Mail mit Informationen zu Euch und Eurer Session* an info@webcon.de. Wir sammeln dann mal fleißig.
* Was drin sein sollte:
Titel + Zusammenfassung des Themas, Kurzinfo zu Euch, Foto, Eure SoMe-Profile
Ihr könnt Euch dabei einfach an den Sessions des letzten Jahres orientieren.

Euer Rückblick auf die webcon2014

corina

Was habt ihr noch zur webcon2014 zu sagen? Habt ihr gebloggt, Fotos geschossen oder möchtet ihr eure Session-Folien zur Verfügung stellen? Wer seine Sachen mit der webcon-Familie teilen möchte, schicke sie uns bitte per Email, poste sie als Kommentar unter diesem Beitrag oder gerne auch via Facebook und Twitter. Wir fassen dann alles hier zusammen.

webcon2014-Nachlese

Frank Bärmann: Highlights webcon2014 – Die besten Tweets und Postings über den diesjährigen Internettag in Aachen

Armin Reuter: webcon 2014 – Ein persönlicher Rückblick

Andrea Hartenfeller: Die webcon 2014

Karin Krubeck: #webcon 2014 – Auf dem Weg aus der Region raus?

Marc Heckert, Aachener Zeitung: Die Aachener Webcon: Wo das Publikum aufs Handy guckt

Yasmin Neese: Kleiner Rückblick auf die webcon 2014 in Aachen

Corina Pahrmann: webcon Aachen & Solution Space Köln

Jari Wieschmann: Foto.com auf der webcon2014

RelAix: Klasse WLAN auf der webcon2014

to be continued..

webcon2014webcon2014-Slides

Armin Reuter: Usability begreifen in 60 Minuten

Thorsten Suckow-Homberg: JavaScript – the Good, the Bad and the Ugly

to be continued..

Post Navigation