Die webcon2015 findet nicht statt

Nein, das ist kein Scherz. Es hat uns sehr überraschend getroffen, als uns das Jugendgästehaus gestern am späten Nachmittag abgesagt hat. Die Veranstaltungsräume sind überbucht worden (doppelt vergeben); uns stünden nur zwei Räume zur Verfügung.

Leider war die Hausleitung nicht Willens, mit uns zusammen an einer Lösung zu arbeiten. Kurz uns knapp: die webcon wurde vor die Tür gesetzt.

Wir haben trotz intensiver Bemühungen in der Kürze der Zeit leider keinen anderen Ort gefunden, der über die entsprechende Infrastruktur, Technik, Catering und die räumlichen Möglichkeiten für 154 Teilnehmer verfügt.

Schweren Herzens haben wir uns daher dazu entschlossen, die webcon2015 abzusagen.

Ihr könnt euch vorstellen, dass uns diese Entscheidung nicht leicht gefallen ist. Viel Herzblut, viel Energie und viel Zeit ist in die Vorbereitung geflossen. Aber leider sehen wir keine andere Möglichkeit. Wir sind schlicht und einfach macht-, weil raumlos.

Wir entschuldigen uns ganz ausdrücklich bei jedem einzelnen von Euch und bedanken uns für Eure Unterstützung, Vorfreude und Euren Enthusiasmus. Natürlich werden wir die Ticketgebühren in den kommenden Tagen erstatten. Wir arbeiten mit Eventbrite an einer schnellen Lösung.

Wie (und wo) es mit der webcon weiter geht, werden wir uns in den kommenden Tagen überlegen. In jedem Fall werden wir uns einen neuen Veranstaltungsort suchen müssen.

Michael, Tobias und das webcon-Orga-Team.

8 Thoughts on “Die webcon2015 findet nicht statt

  1. Ihr Ärmsten! Und wir Ärmsten. Und überhaupt.

  2. Bitter. Sehr bitter. Trotzdem vielen Dank an euch für die viele Mühe bei der Organisation! Lasst euch nicht entmutigen.

  3. Martin Melcher on 12. November 2015 at 8:46 said:

    Ihr Aachener und Umland-Aachener habt’s gut, Ihr habt jetzt wahrscheinlich keine Hotel-Reservierung am Bein.

  4. Heiligs Blechle. Ein Schlag ins Gesicht für jeden, der schon mal Arbeit in so ein Event gesteckt hat. Da ist man bedient.

    Die gute Nachricht: es ist ein goldener Herbst mit Traumwetter. Nutzen wir den Tag.

  5. Ohjeohje… das ist ja echt ein Unding! Und das wo die Webcon ja nicht gerade das erste Mal im Jugendgästehaus stattgefunden hätte.

    Ich weiß, wie engangiert Ihr immer bei der Planung seid und wie viel Herzblut Ihr jedes Jahr aufs Neue in dieses Event steckt. Und ich kann mir vorstellen, wie unglaublich frustrierend die Absage für Euch sein muss.

    Deshalb nochmal ein ausdrückliches und herzliches Dankeschön für Eure Arbeit!

  6. Trinkt euch einen und lasst den Kopf nicht hängen! Dank an das ganze Orga-Team für die Arbeit, die Bemühungen und das Engagement!

  7. Als ich das auf twitter las, dachte ich, das wäre ein Scherz. Unglaublich. Sprachlos. All die Arbeit. Fühlt euch gedrückt.

    Liebe Grüße
    nik

  8. Selten erhalten Organisatoren Dank für ihr Engagement. Aber wenn ein mit Herzblut ausgerichtetes Event so kurzfristig schuldlos ins Wasser fällt, tut`s richtig weh.
    Hoffen wir auf ein 2016, das Räumlichkeiten, Unterstützung und weiterhin so viele Akteure hat. Viele Grüße, Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation